Radfahrzeuge > Lastwagen > Steyr 1491.310/S37 Sattelschl 95 sch gl 6x6 WA Ki Mulde Muldenkipper
militaerfahrzeuge

Steyr 1491.310/S37 Sattelschl 95 sch gl 6x6 WA Ki Mulde Muldenkipper

Steyr 1491.310/S37 Sattelschl 95 sch gl 6x6 WA Ki Mulde Steyr 1491.310/S37 Sattelschl 95 sch gl 6x6 WA Ki Mulde Steyr 1491.310/S37 Sattelschl 95 sch gl 6x6 WA Ki Mulde Steyr 1491.310/S37 Sattelschl 95 sch gl 6x6 WA Ki Mulde Steyr 1491.310/S37 Sattelschl 95 sch gl 6x6 WA Ki Mulde



Abmessungen
Länge8320 mm
Breite2500 mm
Höhe3180 mm
Leergewicht14500 kg
Nutzlast11500 kg / 8 m³
Gesamtgewicht26000 kg
Radstand3700 mm + 1350 mm
Wendekreis19150 mm


Motor
TypSteyr
Typ WD 615.45, Euro 2
Zylinder6 Zylinder Reihenmotor
Viertakt
Abgasturbolader
Ladeluftkühler
KühlsystemFlüssigkeitskühlsystem
Anzahl Ventile2 Ventile pro Zylinder
Bohrung126 mm
Hub130 mm
Hubraum9726 cm³
Verdichtung15,5:1
TreibstoffDiesel
PS/kW321 PS / 236 kW bei 2200 U/min
Drehmoment1250 Nm bei 1500 bis 1600 U/min


Kraftübertragung
GetriebeZF
4S150 GP
8 Gang Synchrongetriebe
Drehmomentwandler mit automatischer Überbrückungskupplung mit hydraulischem Retarder
Schaltkupplung mit Gassperre
8 Vorwärtsgänge
1 Rückwärtsgang
Verteilergetriebe:
2 Stufen Verteilergetriebe
KupplungZF
Typ WSK 400
Wandlerschaltkupplung
AntriebAllradantrieb permanent
AchsenVorne und hinten Starrachsen mit einfach untersetztem Vorder- und Hinterachsantrieb und Planetenantrieb, hinten mit Differentialsperre


Bremsen
BetriebsbremsePneumatische Zweikreis Bremsanlage mit automatischer, lastabhängiger Bremskraftregelung (ALB), für die Hinterachse, automatischer Blockierverhinderer
FeststellbremseFederspeicher als Hilfs- und Stellbremse auf Hinterräder wirkend
DauerbremseRetarder


Diverses
Tankinhalt1 Tank zu 200 Liter rechts am Rahmen montiert
Anhängelast20000 kg
SeilwindeKeine
Höchstgeschwindigkeit80 km/h
Elektrische Anlage24 Volt
Sitzplätze3 Mann
Anzahl Fahrzeuge45 Stück
Im TruppeneinsatzAb 1996
BemerkungenTotal wurden in den Jahren 1996 bis 1999 118 Fahrzeuge mit Sattelkupplungen besorgt, dazu kamen 30 Wechselrahmen für die Dreiseitenkippbrücke und 45 Wechselrahmen für die Muldenkippbrücke.

Diese Seite von Militrfahrzeuge drucken Diese Seite drucken