Radfahrzeuge > Leichte Geländewagen > Land-Rover 88 Serie II A Gelpw 0,7 t 4x4 gl
militaerfahrzeuge

Land-Rover 88 Serie II A Gelpw 0,7 t 4x4 gl

Land-Rover 88 Serie II A Gelpw 0,7 t 4x4 gl Land-Rover 88 Serie II A Gelpw 0,7 t 4x4 gl Land-Rover 88 Serie II A Gelpw 0,7 t 4x4 gl Land-Rover 88 Serie II A Gelpw 0,7 t 4x4 gl Land-Rover 88 Serie II A Gelpw 0,7 t 4x4 gl



Abmessungen
Länge3740 mm Fahrzeug
1100 mm Laderaum
560 mm Überhang vorne
945 mm Überhang hinten
57° Überhangwinkel vorne
30° Überhangwinkel hinten
Breite1630 mm Fahrzeug
1440 mm Laderaum
1310 mm Spurweite vorne
1310 mm Spurweite hinten
Höhe2000 mm Fahrzeug
1120 mm Laderaum
500 mm Seitenwände
570 mm Zughaken hinten
202 mm Bodenfreiheit
220 mm Bauchfreiheit
Leergewicht1520 kg Fahrzeug
Nutzlast700 kg Fahrzeug
Gesamtgewicht2220 kg Fahrzeug
910 kg Max. Achsdruck vorne
1310 kg Max. Achsdruck hinten
Radstand2235 mm
Wendekreis12450 mm mit Hinterradantrieb
13000 mm mit Allradantrieb


Motor
TypRover
Typ 2¼ Liter
Zylinder4 Zylinder Reihenmotor
Viertakt
Fallstromvergaser
Solex Typ PA10-5 und PA10-6 oder Zenith Typ 36 IV
KühlsystemFlüssigkeitskühlsystem
Anzahl Ventile2 Ventile pro Zylinder
Hängende Ventile von seitlicher Nockenwelle über Rollen, Stössel, Stösselstangen und Kipphebel betätigt
Antrieb der Nockenwelle über Kette
Bohrung90,47 mm
Hub88,80 mm
Hubraum2286 cm³
Verdichtung7,1:1
TreibstoffBenzin
PS/kW77 PS / 57 kW bei 4250 U/min
Drehmoment171 Nm bei 2500 U/min


Kraftübertragung
GetriebeHauptgetriebe
Mechanisches Schubrad-Wechselgetriebe
4 Vorwärtsgänge
1 Rückwärtsgang
3. und 4. Gang synchronisiert
Stockschaltung
Übersetzung
1. Gang 2,99:1
2. Gang 2,04:1
3. Gang 1,37:1
4. Gang 1,00:1
R-Gang 2,54:1

Reduziergetriebe
Hinten am Hauptgetriebe angeflanscht
Mechanisches Reduktions- und Verteilergetriebe
Mit 2 Schaltstufen für Strassen- und Geländegang
Vorderradantrieb einschaltbar
Somit ergeben sich 8 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge
Untersetzung
1,15:1 Strassengang
2,89:1 Geländegang

Bedienung der Schaltung
1 Schalthebel Schwarz für Hauptgetriebe
1 Schalthebel Gelb für Vorderradantrieb
1 Schalthebel Rot für Geländegang

Zum einschalten des Geländeganges ist das Fahrzeug anzuhalten.
Gleichzeitig mit dem Geländegang wird auch der Vorderradantrieb automatisch ein- und ausgeschaltet, ohne dass der Schalthebel für Vorderradantrieb betätigt wird.
Der Vorderradantrieb kann auch im Strassengang benützt werden. In diesem Fall muss zum einschalten der Schalthebel für Vorderradantrieb niedergedrückt werden. Zum ausschalten ist das Fahrzeug anzuhalten und der Geländegang ein- und wieder auszuschalten. Dabei springt der Schalthebel für Vorderradantrieb in die Ausschaltstellung zurück.
KupplungBorg und Beck
Typ A6
230 mm Durchmesser
Einscheiben Trockenkupplung
Hydraulisch betätigt
AntriebStrassengang ist wahlweise Hinterrad- oder Allradantrieb
Geländegang ist stets Allradantrieb
AchsenVorne
Starrachse Rover
Antriebsachse mit Spiralkegelradantrieb und einfacher Rücksetzung
Untersetzung: 4,70:1
Radantrieb über eingeschlossene Universalgelenke
Halbelliptische Längsblattfedern
Hydraulische, doppelt wirkende Teleskopstossdämpfer
Bereifung 7.00 - 16 Einfachbereifung
Hinten
Starrachse Rover
Antriebsachse mit Spiralkegelradantrieb und einfacher Rücksetzung
Untersetzung: 4,70:1
Radantrieb über Differentialwellen
Halbelliptische Längsblattfedern
Hydraulische, doppelt wirkende Teleskopstossdämpfer
Bereifung 7.00 - 16 Einfachbereifung


Bremsen
BetriebsbremseHydraulische Einkreis Bremsanlage
Auf alle Räder wirkend
Trommelbremsen vorne und hinten
FeststellbremseMechanische Innenbacken Bremse
Auf Kardanwelle wirkend
DauerbremseKeine


Diverses
Tankinhalt1 Tank zu 45 Liter Benzin
Unter dem Beifahrersitz
Anhängelast2000 kg
SeilwindeKeine
Höchstgeschwindigkeit102 km/h
15 km/h im kleinsten Gang
Elektrische Anlage12 Volt
1 Batterie 12 Volt 58 Ah
Plus Pol an Masse
Im Motorraum vorne rechts
Sitzplätze7 Personen
3 Personen vorne
4 Personen hinten
Anzahl Fahrzeuge2037 Stück
Im Truppeneinsatz1967 bis 1994
Bemerkungen 

Diese Seite von Militrfahrzeuge drucken Diese Seite drucken