Kettenfahrzeuge > Schützenpanzer > Spz 63 M-113 A1 Kranpanzer 63 mit SE-235 m1
militaerfahrzeuge

Spz 63 M-113 A1 Kranpanzer 63 mit SE-235 m1

Spz 63 M-113 A1 Kranpz 63 mit SE 235-M1+/M2 Spz 63 M-113 A1 Kranpz 63 mit SE 235-M1+/M2 Spz 63 M-113 A1 Kranpz 63 mit SE 235-M1+/M2 Spz 63 M-113 A1 Kranpz 63 mit SE 235-M1+/M2 Spz 63 M-113 A1 Kranpz 63 mit SE 235-M1+/M2



Allgemein
HerstellerFMC Corp. San José Amerika
HerstellungslandAmerika
HerstellungsjahrBeschaffungsjahr 1968 (2. Serie)
Im Truppeneinsatz1971 bis 2004
M+ NummerM+
Anzahl Fahrzeuge61 Stück
KategorieSchützenpanzer
Besatzung6 Mann
1 Kommandant
1 Fahrer
4 Panzermechaniker
Gewicht11600 kg
9700 kg Leergewicht
1900 kg Nutzlast
Leistungsgewicht17,58 PS/t
12,93 kW/t
Länge4860 mm
Breite2680 mm
Höhe3150 mm über Kranwinde
2100 mm über Laderaumdeckel
BodendruckGelände 0,58 kg/cm²
Strasse 8,60 kg/cm²
Bodenfreiheit410 mm
Spurlänge2760 mm
Überschreitfähigkeit1680 mm
WatfähigkeitAm Anfang war der Kranpanzer 63 schwimmfähig
Später wurde die Trimmplatte ausgebaut und der Panzer nicht mehr schwimmfähig
Raupenbreite380 mm
Geschwindigkeit Strasse65,0 km/h vorwärts
14,8 km/h rückwärts
Geschwindigkeit Gelände65 km/h
Tankinhalt1 Tank zu 360 Liter
Hinten links im Kampfraum
FederungSchwingarm mit Torsionsstab, vorderster und hinterster Schwingarm zusätzlich mit hydraulischem Stossdämpfer
RaupenartStahlraupe mit Gummipolster
Elektrische Spannung24 Volt
2 Batterien à 12 Volt 100 Ah
Minus Pol an Masse
Hinten rechts im Kampfraum
Panzerung12 bis 44 mm
FunkgerätSE-235/M2+


Hauptmotor
HerstellerGeneral Motors Detroit USA
Typ6V 53, 5063-5299
Anzahl Zylinder6 Zylinder V 66° 43` 2 Takt Dieselmotor
Leistung204 PS / 143 kW bei 2800 U/min
Drehmoment598,4 Nm bei 1450 U/min
Bohrung98,42 mm
Hub114,3 mm
Hubraum5220 cm³
TreibstoffDiesel
AntriebslageVorne


Hilfsmotor
HerstellerKein Hilfsmotor eingebaut
TypX
Anzahl ZylinderX
LeistungX
BohrungX
HubX
HubraumX cm³
TreibstoffX


Getriebe
TypAllison
TX 100
Automatengetriebe
3 Vorwärtsgänge
1 Rückwärtsgang
Drehmomentwandler mit automatischer Wandlerüberbrückungskupplung in allen Gängen


Bewaffnung
HauptwaffeNur Maschinengewehr
Maschinengewehr12,7 mm Maschinengewehr 1964
Hersteller: Verschiedene
Ursprünglich Browning TM9-1225
Später Ramo, Maremont (USA), FN Herstal (B)
Munition
12,7 mm MG 64 Pz-Br-Pat 64
12,7 mm MG 64 Pz-Br-Pat 65 Lsp
12,7 mm Mg 64 Pz Spr Pat 92+Pz Spz Pat 05 Lsp (3:1)
12,7 mm Mg 64 Pz Spz Pat 92
12,7 mm Mg 64 Pz Spz Pat 92 Lsp
12,7 mm MG 64 UPat o Lsp
12,7 mm MG 64 UPat 76 + UPat 77 Lsp
12,7 mm Mg 64 UPat 04+UPat 05 Lsp (3:1)
12,7 mm Mg 64 UPat 04 gegurtet
12,7 mm MG 64 UPat 77 Lsp gegurtet
12,7 mm MG 64 Manip Pat
LyranKeine
NebelwerferKeine


Munitionsvorrat
HauptwaffeKeine
MaschinengewehrJe nach Beladung
7 Kisten à 105 Schuss
6 Kisten à 105 Schuss
4 Kisten à 105 Schuss
3 Kisten à 105 Schuss
LyranKeine
NebelwerferKeine
BemerkungenEinteilung
Pz D Kp
Pz Hb D Bttr

Kran Ausrüstung
Fabrikat: HIAB
Modell: 172 R (Mod FMC)
Betrieb: Hydraulisch
Ausladung / Tragkraft: 3000 mm / 1350 kg, 2250 mm / 2250 kg, 1650 mm / 3000 kg
Schwenkbereich: 190°

Kranwinde
Fabrikat: Gearmatic Co.
Modell: 6-26-SEAL
Antrieb: Hydraulisch
Zugkraft: 1350 - 1750 kg
Drahtseil: Länge 15 m, Durchmesser 11 mm

Hydraulikpumpe
Fabrikat: Abex Denison Corp
Modell: T 1 C 008 21 L
Prinzip: Flügelpumpe
Leistung: 24,5 l/min, 175 bar bei 1200 U/min

Hydraulik Tank
Inhalt: 55 Liter

Technische Beschreibung
Der Kran besteht aus Unterbau mit Kranfuss, Schwenkzylinder und Kransäule im Innern des Panzers
Einem zweiteiligen Ausleger, bestehend aus Hubarm und Wipparm, betätigt durch je einen einfach wirkenden Hydraulikzylinder sowie einer hydraulisch angetriebenen Seilwinde
Am Wipparm ist zusätzlich ein Kranhaken montiert

Der Kranpanzer 63 ist ein Schützenpanzer 63, welcher durch die Montage eines Kranes und eines grossen Ladelukendeckels umgebaut wurde
Im Innern kann er eine komplette Antriebseinheit mitführen  

Diese Seite von Militrfahrzeuge drucken Diese Seite drucken