Radfahrzeuge > Leichte Geländewagen > Mowag GW 3500, Kommandowagen SE 412/ABC, schwer 4x4
militaerfahrzeuge

Mowag GW 3500, Kommandowagen SE 412/ABC, schwer 4x4

 Mowag GW 3500, Kommandowagen SE 412/ABC, schwer 4x4   Mowag GW 3500, Kommandowagen SE 412/ABC, schwer 4x4  Mowag GW 3500, Kommandowagen SE 412/ABC, schwer 4x4   Mowag GW 3500, Kommandowagen SE 412/ABC, schwer 4x4  Mowag GW 3500, Kommandowagen SE 412/ABC, schwer 4x4



Abmessungen
Länge4710 mm Fahrzeug
880 mm Überhang vorne
1240 mm Überhang hinten
39° Überhangwinkel vorne
36° Überhangwinkel hinten
Breite2250 mm Fahrzeug über Antennen
1940 mm Fahrzeug
1650 mm Spurweite vorne
1650 mm Spurweite hinten
Höhe3700 mm Fahrzeug mit Antennen
2595 mm Fahrzeug ohne Antennen
680 mm Zughaken hinten
300 mm Bodenfreiheit
420 mm Bauchfreiheit
Leergewicht3200 kg Fahrzeug
Nutzlast750 kg Fahrzeug
Gesamtgewicht3950 kg Fahrzeug
2000 kg Max. Achslast vorne
2000 kg Max. Achslast hinten
Radstand2600 mm
Wendekreis13700 mm bei Hinterradantrieb
14350 mm bei Allradantrieb


Motor
TypDodge
Typ T 137 (L-Kopf)
Zylinder6 Zylinder Reihenmotor
Viertakt
Vergaser
Hersteller Ball und Ball
Typ E7 S1 bis Ch. Nr. 1484
Hersteller Ball und Ball
Typ E7 T2 ab Ch. Nr. 1485
Fallstromvergaser mit Handchockeklappe
KühlsystemFlüssigkeitskühlsystem
Anzahl Ventile2 Ventile pro Zylinder
Seitlich stehende Ventile von seitlicher Nockenwelle über Stössel betätigt
Antrieb der Nockenwelle über Kette
Bohrung82,550 mm
Hub117,50 mm
Hubraum3770 cm³
Verdichtung7,25:1
TreibstoffBenzin
PS/kW103 PS / 75,75 kW (SAE) bei 3600 U/min
Drehmoment256 Nm bei 1200 U/min


Kraftübertragung
GetriebeHauptgetriebe
Mechanisches Schubrad Wechselgetriebe
Bis Ch. Nr. 2228 unsynchronisiert
Ab Ch. Nr. 2229  sind 3. und 4. Gang synchronisiert
4 Vorwärtsgänge
1 Rückwärtsgang
Stockschaltung
Übersetzung
1. Gang 6,40:1
1. Gang 6,68:1 Synchro-Getriebe
2. Gang 3,09:1
2. Gang 3,10:1 Synchro-Getriebe
3. Gang 1,69:1
4. Gang 1,00:1
R. Gang 7,82:1
R. Gang 8,25:1 Synchro-Getriebe

Verteilergetriebe
Hersteller Mowag
Typ 39360
Mechanisches Reduktions- und Verteilergetriebe mit
2 Schaltstufen für Strassen- und Geländegang
Vorderradantrieb ausschaltbar
Übersetzung
Strassengang 1,21:1
Geländegang 2,41:1

Bedienung der Schaltung
Schalthebel Weiss: Für Hauptgetriebe
Schalthebel Rot: Für Strassen- und Geländegang
Schalthebel Grün: Für Vorderradantrieb  
KupplungHersteller Borg + Beck
Typ 12472 / 1433
255 mm Durchmesser aussen
153 mm Durchmesser innen
Einscheiben Trockenkupplung
Mechanisch über Gestänge betätigt
AntriebHinterradantrieb
Vorderradantrieb mechanisch zuschaltbar
Der Geländegang kann nur bei Allradantrieb eingeschaltet werden
AchsenVorne
Starrachse
Antriebsachse mit Hypoidantrieb und einfacher Rücksetzung
Übersetzung 5,83:1
Radantrieb über homokinetische Antriebsgelenke
Halbelliptische Längsblattfedern
Hydraulische doppeltwirkende Teleskop Stossdämpfer
Bereifung 11.00 - 16, 10 Ply
Einfachbereifung
Hinten
Starrachse
Antriebsachse mit Hypoidantrieb und einfacher Rücksetzung
Übersetzung 5,83:1
Einzelne Fahrzeuge mit Selbstsperrdifferential
Radantrieb über Differentialwellen
Halbelliptische Längsblattfedern
Hydraulische doppeltwirkende Teleskop Stossdämpfer
Bereifung 11.00 - 16, 10 Ply
Einfachbereifung


Bremsen
BetriebsbremseHydraulisch betätigte Einkreis Bremsanlage
Auf alle Räder wirkend
Trommelbremsen vorne, 360 mm Durchmesser
Trommelbremsen hinten, 360 mm Durchmesser
FeststellbremseMechanische Aussenbandbremse
Auf Kardanwelle wirkend
DauerbremseKeine


Diverses
Tankinhalt1 Tank Stahl zu 110 Liter Benzin
Links unter Aufbau
Anhängelast2800 kg
SeilwindeKeine
Höchstgeschwindigkeit1. Gang 10,30 km/h Strasse
1. Gang 5,180 km/h Gelände
2. Gang 22,20 km/h Strasse
2. Gang 11,30 km/h Gelände
3. Gang 40,07 km/h Strasse
3. Gang 20,05 km/h Gelände
4. Gang 69,00 km/h Strasse
4. Gang 34,50 km/h Gelände
R. Gang 8,350 km/h Strasse
R. Gang 4,190 km/h Gelände
Elektrische Anlage12 Volt Fahrzeug
2 Batterien 6 Volt 150 Ah
In der Kabine unter dem Beifahrersitz
Minus Pol an Masse
Anlasser über Fusspedal betätigt
24 Volt für Funkstation
4 Batterien à 6 Volt 100 Ah
Minuspol an Masse
Im Batteriekasten hinten rechts am Fahrzeug
Sitzplätze5 Personen
2 Personen in der Führerkabine
3 Personen im Funkraum
Anzahl Fahrzeuge363 Fahrzeuge
Im Truppeneinsatz1959 / 72 bis 1990
BemerkungenDas Fahrzeug wird für die taktische Führung sowie für technische Verbindungen und Dienstverbindungen im Übermittlungssystem der Division eingesetzt. Das Fahrzeug ist in eine Fahrerkabine, einen Betriebs- und einen Geräteraum unterteilt. Der Betriebsraum ist mit einer Standheizung ausgerüstet. 
                           
Grundausrüstung
2 Sender Empfäger SE-412/SE-A/SE-C
1 Zusatzempfänger E-412/ZE-B
1 Fernsprechausrüstung FBA-227/412
2 Fernantennen FA-412
1 Fernantenne FA-227/E-412
1 Benzinelektrisches Aggregat MAG 1200 W  12/24 Volt

Diese Seite von Militrfahrzeuge drucken Diese Seite drucken